Schöner wohnen und Steuern sparen!

Mit dem Konjunkturpaket II sparen Sie bis zu 1.200 Euro im Jahr (zunächst geplant für 2009 und 2010). Steigern Sie den Wert Ihres Hauses/Wohnung und verbessern Sie Ihre Wohnqualität.

Bei Erhaltungs-, Modernisierungs- oder Renovierungsmaßnahmen wie zum Beispiel:

  1. Innenrenovierung Ihrer Wohnräume (Farbgestaltung, Tapezieren, Bodenbelagsarbeiten)

  2. Wärmedämmung/Trockenbau

  3. Fassaden- und Fensteranstrich


Im Privathaushalt (selbst genutztes Einfamilienhaus, Eigentumswohnung, Mietwohnung) können bis zu 1.200 Euro (oder 20% von 6.000 Euro) eingespart werden.


Voraussetzungen für den Erhalt des Steuerbonus sind:

  1. Eine Handwerkerrechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer.

  2. Arbeitskosten müssen als separater Betrag auf der Rechnung ausgewiesen sein. Materialkosten oder sonstige gelieferte Waren sind nicht zu berücksichtigen.

  3. Der Rechnungsbetrag muss auf das Konto des Malerbetriebes überwiesen werden, und die Leistungen und Zahlungen müssen nach dem 31. Dezember 2008 erbracht worden sein.

  4. Ein Nachweis durch einen Beleg des Kreditinstitutes in Form einer Überweisung oder eines Kontoauszuges ist unbedingt erforderlich.


Wie hoch ist der Steuerbonus?
Der Steuerbonus beträgt max. 20% von 6.000 Euro der Erhaltungs-/Modernisierungs - oder Renovierungsleistungen, d. h. maximal 1.200 Euro. Der Betrag kann max. einmal pro Jahr pro Haushalt in Anspruch genommen werden.

Kein Steuerbonus:
Der Steuerbonus ist nicht erhältlich, wenn die Aufwendungen als Betriebsausgaben, Werbungskosten, außergewöhnliche Belastungen oder Sonderausgaben geltend gemacht werden.

Wann gibt es den Steuerbonus?
Im Rahmen der jährlichen Einkommenssteuererklärung wird die Rechnung eingereicht. Der Steuerbonus wird dann im Nachhinein mit der festgesetzten Einkommenssteuer verrechnet. Für Rechnungen vor dem Jahr 2009 gilt noch die Regel bis zu einer Rechnungshöhe von 3.000 Euro(also maximal 600 Euro Steuergutschrift).


Hauptverband Farbe Gestaltung Bautenschutz www.farbe.de